Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Deutsche Umwelthilfe e.V., D-78315 Radolfzell
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 05.09.2008
Zum Tod unseres Freundes und Kollegen Dr. Frank Neuschulz erklären Vorstand und Mitarbeiter der Deutschen Umwelthilfe:
Frank Neuschulz, Leiter Naturschutz der DUH, ist Ende August kurz nach Antritt einer Reise in das südliche Afrika plötzlich und völlig unerwartet in Namibia verstorben.
Zum Tod unseres Freundes und Kollegen Dr. Frank Neuschulz erklären Vorstand und Mitarbeiter der Deutschen Umwelthilfe:

Dr.Frank Neuschulz, Leiter Naturschutz der DUH, ist Ende August kurz nach Antritt einer Reise in das südliche Afrika plötzlich und völlig unerwartet in Namibia verstorben. Frank Neuschulz war seit 2005 für die Naturschutzpolitik der DUH verantwortlich. Er wurde 54 Jahre alt und hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Töchter.

Wir trauern um einen liebenswerten, humorvollen und lebensklugen Freund und Kollegen, der der DUH schon lange vor seinem Eintritt als leitender Mitarbeiter über vielfältige Projekte und persönliche Kontakte eng verbunden war. Frank Neuschulz hat in ganz Deutschland die Naturschutz-Netzwerke der DUH entwickelt, weiter ausgebaut und zahlreiche konkrete Projekte auf den Weg gebracht. Seine besondere Liebe galt der Elbe, seiner Heimatregion. Dort sind Projekte wie die Deichrückverlegung bei Lenzen eng mit seinem Namen verbunden.

Viele Vorhaben, die Frank Neuschulz bei und mit der DUH entwickelt hat, nehmen jetzt nach und nach sichtbare Form an. Es ist für uns unfassbar, dass wir, die wir gerade auch den persönlichen Umgang in der Zusammenarbeit mit Frank Neuschulz so sehr geschätzt haben, nun sein Werk werden fortsetzen müssen, ohne die Erfolge mit ihm teilen zu können. Frank Neuschulz hinterlässt eine riesige Lücke. Wir werden alles uns Mögliche tun, um seine Arbeit für den Naturschutz dennoch in seinem Sinne fortzuführen.

Ein Leben im Dienst des Naturschutzes

Frank Neuschulz wuchs in einem kleinen Ort am Rande der Elbtalaue auf und kehrte nach seinem Biologiestudium und Promotion an den Universitäten Basel und Hamburg an die Elbe zurück. Seit 1980 arbeitete er als Gutachter im Natur- und Landschaftsschutz und leitete ab 1989 ein Wiesenschutzprojekt des BUND in der Dummeniederung.

Zusammen mit einigen Mitstreitern legte er nach Öffnung der innerdeutschen Grenze die Grundsteine für den länderübergreifenden Naturschutz an der Elbe. Er war Initiator für einen Elbe-Nationalpark und legte die Grundlagen für ein stromübergreifendes Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe.

1993 wechselte er nach Brandenburg und leitete als Mitarbeiter der Landesanstalt für Großschutzgebiete zwölf Jahre lang die Verwaltung des Biosphärenreserates mit Sitz im Europäischen Storchendorf Rühstädt.

2005 konnte die DUH Neuschulz für bundesweite Naturschutz-Aufgaben gewinnen. Die DUHwelt prägte Frank Neuschulz durch sachkundige Beiträge für die Rubriken Naturschutz und Lebendige Flüsse mit. Als Leser der Reihe "UnbekannteTierart" haben Sie seinen feinen Humor, sein umfangreiches Wissen und seine Gabe, beides zu teilen, kennengelernt.

Für Rückfragen:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer, Hackescher Markt 4, 10178 Berlin;
Mobil: 0171 3649170, Fax: 030 240068719, E-Mail: resch@duh.de

Dr. Gerd Rosenkranz, Leiter Politik & Presse, Hackescher Markt 4, 10178 Berlin;
Mobil: 0171 5660577, Fax: 030 2400687-19, E-Mail: rosenkranz@duh.de


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.01.2019
Nachhaltige Aktien - Jahresrückblick: Öko-Baustoffhersteller bieten Einstiegschancen! ECOreporter.de analysiert 2018-Kursentwicklung und Chancen nachhaltiger Aktien.


Nachhaltigere Ski-Ausrüstung bevorzugen Die VERBRAUCHER INITIATIVE über Umwelt- und Sozialsiegel


15.01.2019
Klimaschutz-Wettbewerb: Welche Schule aus Bayern wird Energiesparmeister? Bewerbung bis 4. April 2019 auf www.energiesparmeister.de

Internationale Grüne Woche in Berlin Tierschutzlabel "Für Mehr Tierschutz" nimmt immer mehr Fahrt auf

Die Repression protestierender ArbeiterInnen in Bangladesch zeigt den mangelnden Respekt der Regierung für Grundfreiheiten Kritik der Clean Clothes Kampagne an Regierung und Modemarken

Schaden hohe Schneelasten Solarmodulen? Auch schwere Schneelasten sind für Solarmodule unbedenklich

Behörden-Plagiat bestätigt Glyphosat-Zulassung äußerst fragwürdig

Biene in Bayern bald nicht mehr dahoam! Volksbegehren Artenvielfalt

Der Abgasskandal muss endlich auf die Füße gestellt werden Bei der Zukunft der Mobilität geht es um Klima- und Gesundheitsschutz; die Debatte darf nicht allein auf den Dieselskandal oder die E-Mobilität reduziert werden

  neue Partner
 
Aktion Deutschland Hilft e. V.
Bündnis deutscher Hilfsorganisationen