Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Familie & Kind alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bio-Catering Marbachshöhe GmbH Dr. Harald Hoppe, D-34131 Kassel
Rubrik:Familie & Kind    Datum: 16.11.2007
Caterer des Jahres 2007: Spitzenpreis für die Schulverpflegung von Dr. Hoppe Bio-Catering
Bereits zum zweiten Mal wurde Dr. Hoppe Bio-Catering aus Kassel mit dem "Oscar" der Catering-Branche, dem Titel "Caterer des Jahres 2007" für sein innovatives und gesundes Schulverpflegungskonzept ausgezeichnet.

In seinem Verpflegungssystem bietet Dr. Hoppe nicht, wie sonst in Schulen üblich, zwei Menüs auf Vorbestellung an. Vielmehr serviert er in der Schulmensa eine reichhaltige und gesunde Auswahl: an bis zu sieben Themeninseln kann die junge Kundschaft spontan auswählen. Vom frischen Wokgericht, das live in der Schulkantine zubereitet wird, über Tagesgericht, Salat- und Nudelbar, Snackstation bis zum Dessertstand, ergänzt durch eine Getränkestation, reicht das Angebot, das zu 100% aus ökologischen Zutaten besteht.

Die Jury der Fachzeitschrift "Catering inside", die den Preis jährlich vergibt, zeigte sich von dem innovativen Modell beeindruckt: "Mit dem Free-Flow-Mensasystem löst Dr. Hoppe Bio-Catering ein Kernproblem der Schulverpflegung", und zwar den Teilnehmerschwund ab dem Beginn der Pubertät. "Schülerinnen und Schüler möchten sich nicht eine Woche vorher entscheiden, was sie essen möchten" weiß Dr. Hoppe aus zahlreichen Gesprächen und Workshops mit Schülern. Und so kommt es, dass in zahlreichen Ganztagsschulen weniger als 1% der Schüler ab der 7. Klasse zum Essen angemeldet sind. Durch die Taschengeldhoheit der Jugend zieht es Jungen in der Regel zur Imbissbude, Mädchen essen häufig gar nichts.

Mit seinem neuen Angebot hat er den Trend umgekehrt: "Früher war es uncool, mittags in die Mensa zu gehen, heute ist es uncool, nicht dabei zu sein", zitiert Dr. Hoppe die Beobachtungen der Pädagogen. Der Ansturm ist enorm, auch und vor allem aufs Salatbuffet mit bis zu sechs Sorten Rohkost und verschiedenen Dressing. "Durch die Auswahl schaffen wir es, dass sich quasi von selbst ein gesundes Ernährungsverhalten entwickelt - selbst Vollkornnudeln werden gegessen, wenn sie als freie Auswahl neben den hellen stehen", zeigt sich der langjährige Demeter-Vorstand begeistert.

Das vielseitige Angebot entwickelte der promovierte Agraringenieur gemeinsam mit der Offenen Schule Waldau in Kassel. Für seine Schulverpflegung, damals noch im Menüsystem mit Vorauswahl, war er bereits vor 2 Jahren ausgezeichnet worden, damals für das Attribut 100% Bio, das Dr. Hoppe seit Beginn verfolgt. Dabei ist das Unternehmen noch sehr jung: 2001 begann er mit einfachen Mitteln, aber konsequenten Prinzipien, Speisen aus den Waren seines Ökologischen Wochenmarktes zu verarbeiten. Schon bald kamen erste Anfragen von Schulen, ob er eine Verpflegungslinie für Schüler anbieten könnte. Durch den Erfolg seines Angebotes ist er gerade dabei, eine neue moderne Küche zu beziehen, für die er noch einen Küchenleiter sucht. Hier kann er mit moderner Cook-and-Chill-Technik die bundesweiten Anfragen bedienen, die ihm bereits zahlreich vorliegen.




2954 Zeichen. November 2007. Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten.
Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Bio-Catering Marbachshöhe GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Schiffter
Brandenburger Str. 11, 34131 Kassel
Tel.: (0561) 935299-0 / (0561) 7662544, Fax: (0561) 935299-8
E-mail: schiffter@bio-catering.de

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.04.2018
Zukunftsmarkt Crowdinvesting Was müssen Privatanleger beachten?


SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.


Was wirklich beim Abnehmen hilft Die VERBRAUCHER INITIATIVE über wirksame Ernährungskonzepte


23.04.2018
Nachhaltige Mode: Textilhersteller FirstWear bringt erste Kollektion aus Bambus auf den Markt Das Unternehmen setzt sich für eine ökologische und faire Produktion von Kleidung ein.


Fahrrad-Demonstration für ein Rad-Gesetz ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen


AgrarBündnis und Netzwerk Flächensicherung fordern Bund und Länder auf, die bäuerliche Landwirtschaft besser vor Bodenspekulation zu schützen! Warnung vor tiefgreifendem Wandel der Besitz- und Eigentumsverhältnisse in der Landwirtschaft

Baumerhalt oder Baumfrevel? Zum Tag des Baumes 25.4.2018


Weltkakaokonferenz: Zivilgesellschaftliches Bündnis fordert Debatte über höhere Kakaopreise

Fünf Jahre nach Rana Plaza Aus den Augen aus dem Sinn

  neue Partner
 
Hartzkom GmbH
Strategische Kommunikation