Zurück zur ECO-World Startseite

Listung in ECO-World

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS  







Medienpartner: Franz Alt: Sonnenseite
admin
 
 Suche über das Gesamtsystem

Zum ersten mal hier?/Suchhilfe
neue Suche
Zum Thema "Essen & Trinken" bietet Ihnen die ECO-World am :
8068Adressen in kommentierten Rubriken anzeigen
11aktuelle Veranstaltungs-Termine anzeigen
3638Nachrichten & Pressemeldungen anzeigen
43Surf-Tipps anzeigen
174Buch-Tipps & Literaturempfehlungen anzeigen
13Online-Shops & -Angebote anzeigen
71Magazin & Promotions anzeigen
30Grundlagen und Sachinformationen anzeigen
Anzeige
www.ECO-World.de
fair feels good
Die Kampagne
Ungewöhnlich: Ob auf 800.000 CityCards in der Szenegastronomie,
als Betthupferle auf Hotelzimmern, beim Düsseldorf Marathon
oder als Lok der Deutschen Bahn 14 Monate quer durch
Deutschland der Faire Handel ist überall dabei.
Seit November 2003 klärt die bundesweite Informationskampagne "fair feels good." über Prinzip, Hintergründe, Produkte und Einkaufsstätten des Fairen Handels auf. Zahlreichen Aktivitäten, wie z.B. die erste Großflächenplakatkampagne unter dem Motto "Fair hat's drauf!", bringen zum Ausdruck, dass Fairness - auch beim Konsum - ein positives Lebensgefühl ist. "fair feels good." wird von der VERBRAUCHER INITIATIVE in Kooperation mit TransFair und dem Weltladen-Dachverband umgesetzt, vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert und von zahlreichen Unternehmen und über 70 prominenten Paten aus den Bereichen Politik, Sport, Film, Funk und Fernsehen unterstützt. Mehr Informationen über Aktivitäten und Prominente unter:
www.fair-feels-good.de.

Die Grundlagen

Der Faire Handel integriert seit vielen Jahren die "drei Säulen" einer nachhaltigen Entwicklung: ökonomische Gerechtigkeit, soziale Verantwortung und zunehmend auch ökologische Verträglichkeit. Durch den Kauf von fair gehandelten Produkten lässt sich einfach und dauerhaft eine beachtliche Wirkung erzielen. Die Verbraucher hier erhalten ein Qualitätsprodukt und über eine Million Kleinbauern und Familien in 55 Ländern des Südens bekommen die Chance, sich eine Zukunft aufzubauen. In Deutschland und anderen Ländern sind die Produkte des Fairen Handels am einheitlichen FairTrade-Siegel zu erkennen. Damit entsprechen sie den strengen, internationalen Standards der Fairtrade Labelling Organizations International (FLO):
  • international festgelegte Mindestpreise und ein FairTrade-Aufschlag für die Rohstoffe liegen zusammen über dem Weltmarktpreis
  • Deckung der Produktionskosten und der täglichen Lebenshaltungskosten
  • langfristige Lieferbeziehungen und Vorfinanzierung ermöglichen Investitionen im sozialen und ökonomischen Bereich
  • der Zwischenhandel wird weit gehend ausgeschlossen
  • Erfüllung internationaler Arbeits- und Sozialstandards
  • Verbot "illegaler" Beschäftigung von Kindern
  • Förderung umweltschonender Anbau- und Verarbeitungsmethoden und Umstellung auf ökologischen Anbau - rund 65 % der fair gehandelten Produkte tragen auch das Bio-Siegel
Mehr Informationen zum Fairen Handel:
www.forum-fh.de

Ob Kaffee oder Tee, Kakao oder Schokolade, Orangensaft oder Bananen, Honig oder Getreide, Nüsse oder Trockenfrüchte, Fußbälle oder Blumen, Textilien, Taschen oder kunsthandwerkliche Produkte - die Palette des Fairen Handels ist groß und in rund 27.000 Supermärkten, 800 Weltläden, zahlreichen Naturkostläden, Drogerien und über den Versandhandel erhältlich.

Mehr Informationen zu Produkten und Einkaufsstätten:
www.transfair.org

Die Erfolgsstory

Ein-Blick: Eine kleine Auswahl des vielfältigen Sortiments
des Fairen Handels
Aufgrund des hohen Engagements aller Fair Handels-Akteure verzeichnet die deutsche, unabhängige Siegelinitiative TransFair e.V. einen Umsatz von 72 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Durch den bewussten Einkauf der Verbraucher erhielten die Produzentenorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika Direkteinnahmen von 14 Millionen Euro. Derzeit bieten in Deutschland rund 90 Lizenznehmer ca. 800 Produkte mit dem FairTrade-Siegel an. Der größte Lizenznehmer in Deutschland ist das gepa Fair Handelshaus mit jährlich zweistelligen Umsatzzuwächsen.

Mehr Informationen zu den Hintergründen der Produzenten unter: www.gepa.de
 
 
 
 
zum Gewinnspiel

Intelligent Cities: Wege zu einer nachhaltigen, effizienten und lebenswerten Stadt
  Aktuelle News
 
  Aktuelle Events
 
  Buch-Tipps
 
  Filmclips
  Dortmunder Kommunikations-Studentinnen veröffentlichen Filmclip zum Thema 'Bienensterben'
STROH IM KOPF TEIL 2
Unglaubliche Einblicke in die Atomkraft
  Shopping-Tipps
 
Glückliche Martinsgans bzw. Weihnachtsgans
Martinsgans aus glücklicher Freilandgänsehaltung
Glückliche Weihnachtsgänse
Weihnachtsgänse aus glücklicher Freilandhaltung
  Surf-Tipps
 

   
 
alternativ anders andere bio biologisch CSR eco energiesparend erneuerbar ethisch fair gesund Green Lifestyle grün health Konsum Lifestyle of health and sustainability LOHAS nachhaltig nachwachsend natur natürlich naturgemäß öko Ökologie ökologisch Ökoadressen Ökobranchenbuch Ökoinformationen Ökonachrichten Ökonomie Ökosuchmaschine Produkte ressourcenschonend sanft solar sozialverträglich sustainability Umwelt umweltfreundlich umweltschonend umweltverträglich Wellness werthaltig wertbeständig wertvoll wohngesund